Link verschicken   Drucken
 

Wasserball U12 Lipsiade-Turnier in Leipzig

17.06.2018

Beim U12-Wasserballturnier der „Lipsiade“ waren vier Mannschaften am Start, die hinsichtlich der Leistungsstärke sehr gut zusammenpassten. Im Unterschied zu den vergangenen Turnieren wurde auf einem größerem Feld gespielt, weshalb die Jungs vom SV Lok Görlitz konditionell stark gefordert waren, weil ihnen nur ein Auswechsler zur Verfügung stand.

 

Im ersten Spiel gegen Brandenburg fiel vor allem die gut umgesetzte Press-Verteidigung der Görlitzer auf. Vorn konnten dank der schwimmerischen Überlegenheit und der nötigen Hartnäckigkeit einige schöne Tore erzielt werden und Lok gewann 7:3.

 

Anschließend wartete mit Magdeburg der stärkste Gegner, hier ging es köperlich noch mehr zur Sache. Görlitz war von Beginn an im Rückstand, doch die Jungs gaben nie auf. Mehrmals hatte Lok die Chance auf den Ausgleich, doch durch Unachtsamkeiten wurde stattdessen in diesen entscheidenden Momenten der nächste Gegentreffer kassiert. Magdeburg siegte verdient mit 6:3.

 

Das letzte Spiel gegen Leipzig war somit das direkte Duell um Platz 2. Görlitz kam gut in die Partie und führte nach dem ersten Viertel mit 2:0. Doch die Gastgeber hielten dagegen und nahmen eine Minute vor Schluss beim Stand von 4:3 eine Auszeit. Obwohl in der Pause das weitere Vorgehen klar besprochen wurde, stimmte bei den Görlitzern direkt nach Wiederanpfiff die Zuordnung überhaupt nicht. Ausgerechnet der gefährlichste Leipziger stand frei und traf zum Ausgleich. Ein Unentschieden hätte Silber für Leipzig und Bronze für Görlitz bedeutet. Dessen waren sich die Messestädter vermutlich zu sicher. Direkt nach dem Anwurf startete Alexander in die gegnerische Hälfte, bekam das Zuspiel und schoss das umjubelte Siegtor. Die Leipziger versuchten noch einmal zurückzukommen, doch Görlitz erkämpfte sich den Ball und brauchte somit nur noch die Zeit herunterlaufen zu lassen - was mehr als genug umgesetzt wurde, denn in den letzten Sekunden wurde sogar noch der 6:4-Endstand erzielt.

 

Ergebnis:

  1. Wasserball-Union Magdeburg
  2. SV Lok Görlitz
  3. HSG TH Leipzig
  4. ASC Brandenburg

 

Lok spielte mit:

Nico Dost (Tor), Alexander Arndt, Jelto Costrau, Ben Kretschmar, Gustav Brendler, George Jiji, Maurice Gabriel

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Wasserball U12 Lipsiade-Turnier in Leipzig

 
Unsere Sponsoren:

INNENAUSBAU

   www.trockenbau-tzschirner.de

 

www.stickbeerfactory.de