SchwimmenWasserballJugend / Vereinsleben / allgemeiner SportGesundheits- und Rehasport
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Kein Start im Neisse-Bad!

28. 05. 2021

Eigentlich wollte am 01.06.2021 das NEISSE-BAD wieder für den Schwimmsport und für die Freizeitschwimmer öffnen. Dies wäre zwar nur mit Test, vollständiger Impfung oder überstandender Corona-Erkrankung möglich gewesen, aber immerhin. Mit der neuen Verordnung, welche am 31.05.2021 in Kraft tritt, ist nichts von alledem möglich. Weil die Landesregierung des Freistaates Sachsen die Regeln für Schwimmbäder, trotz sinkender Inzidenzen verschärft hat, als diese zu lockern.

In Görlitz haben seit Pandemiebeginn ca. 1.200 Kinder das Schwimmen nicht erlernen dürfen. Nicht schwimmen zu lernen ist auch gefährlich und zwar ein Leben lang. Wir möchten Antworten auf unsere Fragen: Warum sind Schwimmhallen "gefährlicher" als ein Sportraum? Warum dürfen Schwimmer nicht trainieren, aber Sportler in Turnhallen dürfen dies? Keine Innensporteinrichtung ist so gut belüftet wie eine Schwimmhalle. Ein Beispiel: in einer normalen Turnhalle wird ein Luftaustausch von 60m3/h pro Person gefordert, in unserer Schwimmhalle beträgt der Wert 285m3/h pro Person. Wir haben bereits in den vergangenen Wochen mehrere Schreiben an den Ministerpräsidenten Michael Kretschmer verfasst, um Antworten auf unsere Fragen zu erhalten. Bis zum heutigen Tag gab es keine Antwort. 

Werden in Sachsen Verordnungen erlassen, ohne sich an vorliegenden fachlichen Studien und an der Notwendigkeit der Sache zu orientieren?

 

Wir fordern eine Gleichbehandlung aller Sportlerinnen und Sportler und die Öffnung der Schwimmhallen als Sportstätten!

 

Neisse-Bad Görlitz          SV Lok Görlitz e.V.

 

Bild zur Meldung: Unsere Kinder üben für die neue sächsische Schwimmdisziplin: Trockenschwimmen

Nächster Termin

SMI Sachsen 

Stadt Görlitz

Copyright:

SV Lok Görlitz e.V.

2021