Link verschicken   Drucken
 

Schwimmen Trainingslager Rabenberg

19.10.2018

Sonntag

Alle 30 Sportler vom SV Lok und 42 vom Hainsberger SV sind gut hier oben auf dem Rabenberg angekommen, die Sonne ☀ lacht und nach der Zimmerverteilung ging es zu den ersten Trainingseinheiten ins Wasser - aufgeteilt auf drei Trainingsgruppen.

Nun ist Nachtruhe angesagt, damit morgen wieder alle fit sind. 

 

Montag

Die Schwimmtrainingseinheiten bekamen heute durch Videoaufnahmen und anschließende Auswertungen der Schwimmtechnik einen besonderen Pfiff. Interessant, sich mal selbst schwimmen zu sehen. Das motivierte dann besonders, auch in der Praxis die Verbesserungspotenziale anzugehen. Auch die Jüngsten 

hatten eine Stunde Theorie, damit sie wissen, auf welche Schwerpunkte es ankommt.

 

Dienstag

Auch heute stand wieder "Feilen" an der Technik auf dem Schwimmtrainingsplan. Bis jetzt kamen natürlich schon einige Schwimmkilometerchen zusammen. Für die Jg.06/07 gab es nach einer 6:30-Uhr-Früheinheit, einem sauerstoffreichen Waldlauf und einer mehr oder weniger zielführend genutzten Mittagsruhe eine knackige 2-Stunden-Wassereinheit, wo dann doch einige am Ende zugaben, ganz schön kaputt zu sein. Das hörten die Trainer doch gerne.

Auch bei Athletik und Spiel in der Turnhalle konnten sich alle Trainingsgruppen schaffen. 20:30 Uhr ist heute allgemeiner Trainingsschluss auch für die Großen - also etwas mehr Zeit zur Erholung - natürlich auch für die Trainer :-)  

 

Mittwoch 

Die großen Gruppen hatten wieder die Vorfrühstückseinheit zum Appetit machen. Beim Team-Spiel zeigten alle bei wunderschönem Sonnenschein einen sehr guten Einsatz und Teamgeist. Mit Kreativität und ein bisschen Geschicklichkeit meisterten alle die Aufgaben und konnten den Kopf mal ganz gut vom Training frei machen. Nachmittags standen dann Ausdauertests im Vordergrund , also wieder richtig anstrengend, aber die Trainer waren mit allen wieder sehr zufrieden .

Fußballspiel bei Flutlicht oder Spiele in der Turnhalle je nach Wahl rundeten den Mittwoch traditionell am Abend ab.

 

Donnerstag

Heute war nochmal volles Training geplant - dreimal Wasser, zweimal Land. Die Trainer der Jg.06/07 honorierten die ordentlichen Trainingsleistungen der Sportler mit einer Staffelspielstunde am Abend statt des geplanten Trainingsprogrammes. Lustige Staffelaufgaben ließen die Mühen des Trainings ganz gut vergessen.

Bei den Großen gehörten heute auch ein paar Motivationsgespräche der Trainer zum Programm und am Abend waren schließlich alle nach 60x50 Kraul dann wieder froh (vielleicht auch, weil es nun vorbei war :-) ) 

Auch die Kleinen (Jg.08) keulten los - wieder mal stand ein Test auf dem Plan. Bei der Nachtwanderung tanzte die Gruppe dann als "Gespenster" durch den Rabenberg-Nebel-Wald.

 

Freitag

Die Kleinen konnten heute in Ruhe wieder ausschlafen und ihre Zimmer aufräumen. Die Mittleren zeigten nochmal bei der Vorfrühstückseinheit über die traditionellen 100x25 Kraul vollen Einsatz und stürzten sich danach ans Büffet. Auch die Großen hatten früh noch eine Abschlusseinheit im Wasser. Nach der Zimmerräumung versammelten sich alle in der Turnhalle zur Abschlussbesprechung und Vorbereitung des Team-Schwimmwettkampfes. Hier kämpften dann klein und groß in den Teams um die besten Staffelzeiten. Manche motivierte das so, dass hier noch ein paar (inoffizielle) Bestzeiten geschwommen wurden. Am Ende gewann die Mannschaft "Zieges letzter Haufen" den Teamwettbewerb und jubelte über den von Konrad so getauften "Rabenberg-Pokal".

Danach hieß es nach dem Mittagessen Abschied nehmen von den Hainsis und alle freuen sich schon jetzt auf das Trainingslager im nächsten Jahr. Aber zwischendurch sehen wir uns ja auch bei den diversen Wettkämpfen. Danke an die Hainsberger Trainer - es hat super viel Spass gemacht und es war eine geniale Zusammenarbeit mit Euch!

Apropos Wettkämpfe: die Görlitzer Trainer Birgit Illing, Uli Stapf, Robert Gottwald und Ringolf Herzog waren alle nach der Woche begeistert von dem Einsatz unserer Sportler, da werden demnächst wieder die Bestzeiten purzeln!

Nun ist aber erst einmal ein bisschen Erholung am Wochenende angesagt. Also schön ausschlafen! Das wird der Schreiber des Tagebuches nun auch tun, mit einem Dank an sein HSV-Pendant Konrad und Paula aus AK14+, die das ganze Trainingslager noch ein bisschen ausführlicher beschrieben haben - absolut lesenswert (Link siehe unten) ... Tschüss und bis bald

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Schwimmen Trainingslager Rabenberg

 
Unsere Sponsoren:

INNENAUSBAU

   www.trockenbau-tzschirner.de

 

www.stickbeerfactory.de