Schwimmwettkampf in Görlitz

11. 07. 2020

Görlitzer Schwimmer im 70. Lok-Jahr mit Volldampf unterwegs

Zwei Weltrekorde im Neisse-Bad

 

Am letzten möglichen Termin vor den Sommerferien konnten die Schwimmer endlich nochmal alles geben und sich einen schönen Saisonausklang bereiten. Statt der ursprünglich geplanten 70-Jahr-Feier unseres Vereines wurde kurzerhand ein „Görlitz-interner“ Wettkampf organisiert. Für die ganz Kleinen der Jahrgänge 2013 und 2014 ging es am Vormittag auf den Strecken unseres „Kleine-Talente-Wettkampfes“ darum zu zeigen, was sie trotz der vielen Wochen Übungsausfall gelernt haben. Und das konnte sich wirklich sehen lassen! Sehr konzentriert und mutig absolvierten die Mädchen und Jungen ihre Schwimmstrecken und konnten sich am Ende über Urkunden und eine Medaille freuen. Da können wir wieder auf viele gute Nachwuchsschwimmer für die nächsten Jahre hoffen!

Im zweiten Teil hatte vor allem der Jahrgang 2012 die Feuertaufe beim ersten „richtigen“ Wettkampf mit den vorgegebenen Regeln und unter strengen Kampfrichteraugen zu bestehen. Dass hier nicht gleich alles wie am Schnürchen klappte, tat den insgesamt sehr guten gezeigten Leistungen keinerlei Abbruch.

Auch bei den älteren Jahrgängen gab es ansehnliche Starterfelder und viele sehr gute Bestzeiten, nach zwei Monaten Corona-Pause und darauf folgend nur je einem Monat Athletik- und Schwimmtraining beachtliche Leistungen. Vielleicht sollte man unseren Spitzensportlern auch mal so eine Olympia-Vorbereitung empfehlen. Denn am Ende purzelten sogar beim abschließenden Spaßschwimmen im „100m Lagen spezial“-Wettkampf die Rekorde:

Der Weltrekord von Dominik Hüttig aus dem Jahr 2014 wurde durch Cynthia Illing bei den Damen (1:28,10 min.) und Sebastian Illing bei den Herren (1:27,04 min.) pulverisiert. Dass diese Disziplin mit je 25m Delphin-Beine, Rückengleichschlag, paddeln fußwärts und Schwimmringschwimmen in die olympischen Wettbewerbe aufgenommen wird, ist zwar im Moment nicht zu erwarten, aber wir in Görlitz werden sicher wieder einmal in dieser Disziplin auf Rekordjagd gehen.

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Schwimmwettkampf in Görlitz