SchwimmenWasserballJugend / Vereinsleben / allgemeiner SportGesundheits- und Rehasport
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Wasserball Sichtungslehrgang Landesauswahl Jg. 09-11

12. 09. 2021

Am 11. und 12. September fand in Chemnitz der erste Sichtungslehrgang Wasserball für die Jahrgänge 2009 bis 2011 statt. Ziel der Sichtungsmaßnahmen ist das Finden der besten Sportler, die Sachsen bei kommenden überregionalen Turnieren als Landesauswahl vertreten sollen. Eingeladen wurden die aktuellen Kadersportler sowie weitere gute Sportler, die letztes Jahr beim Kadertest 2020 verhindert waren. Unter den 39 teilnehmenden Mädchen und Jungs waren vier Görlitzer: Ole Kubitz, Rico Funk, Paul-Richard Rönitz und Alfred Schubert.

Nach den obligatorischen Corona-Tests und dem Einschwimmen starteten die Kinder mit einer 100-Meter-Kraul-Zeitnahme. Danach wurden alle in vier Mannschaften eingeteilt. Immer zwei Mannschaften spielten gegeneinander, während sich die anderen beiden mit Schwimm- und Ballübungen warmhielten. Dieses Prozedere wiederholte sich mehrmals bis zum Sonntagmittag. Die Mannschaftseinteilungen wechselten ständig, und mit der Zeit kristallisierte sich heraus, wer die besten Sportler sind. Den Abschluss bildete als Härtetest noch einmal 100 Meter Kraulschwimmen auf Zeit. Anschließend folgte die Bekanntgabe der 18 Sportler, die „eine Runde weiter“ sind, d.h. im engeren Kreis der Landesauswahl stehen und Anfang Oktober zu einem Trainingswochenende auf den Rabenberg mitfahren dürfen. Mit Rico und Ole haben es auch zwei Lok-Sportler geschafft. Erstmalig seit vielen Jahren wieder haben somit zwei Görlitzer Wasserballer große Chancen auf die Teilnahme in der sächsischen Landesauswahl. Von ihren Erfolgen wird letztendlich unsere gesamte Jugendmannschaft in den nächsten Jahren profitieren.

Die Einschätzung der anwesenden Landestrainer in Chemnitz lautete, dass die sächsischen Vereine insgesamt noch verstärkter an der Schwimmausbildung arbeiten sollten. Unsere Jungs konnten allerdings schwimmerisch voll überzeugen. Beim Abschlusstest über 100 Meter Kraul zeigte sich das noch einmal besonders. Dort landeten Ole, Rico und Paul in den Top Ten und Alfred unter den besten 20. Dass Paul und Alfred letztendlich nicht nominiert wurden, lag vor allem an der fehlenden Durchschlagskraft und Erfahrung im Spiel. Für alle vier Jungs waren es jedoch zwei lehrreiche Tage. Nächstes Wochenende geht es für sie bei der Ostdeutschen Meisterschaft U12 in Dresden weiter. Dort spielen sie gemeinsam mit den Dresdner Jungs in einem Team gegen die namhaften Mannschaften aus Spandau, Neukölln, Potsdam, Brandenburg, Schöneberg und Leipzig.

 

Bild zur Meldung: WB Sichtungslehrgang Jg. 09-11

Nächster Termin

SMI Sachsen 

Stadt Görlitz

Copyright:

SV Lok Görlitz e.V.

2021