SchwimmenWasserballJugend / Vereinsleben / allgemeiner SportGesundheits- und Rehasport
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Wasserball U16 Pincher-Pokal in Plauen

26. 09. 2021

Unsere U16 nahm am vergangenen Wochenende am 2. Plauener Pincher-Pokal teil. Bei der Erstauflage 2019 konnten unsere Jungs sensationell den Wanderpokal mit nach Hause bringen. Jedoch war klar, dass die Titelverteidigung äußerst schwer werden würde, schließlich war das Teilnehmerfeld diesmal mit sechs Mannschaften deutlich größer. Neben den starken Teams aus Leipzig und Chemnitz waren unsere Jungs nur in der Außenseiterrolle, hatten jedoch Glück bei der Auslosung. Mit den Gastgebern vom SV Vogtland Plauen und der Wasserball-Union Magdeburg bekamen es unsere Jungs in der Vorrunde mit machbaren Gegnern zu tun. Platz Eins in der Gruppe hätte bereits das Halbfinale sichergestellt. Leider ging aber das Spiel gegen Magdeburg mit 7 zu 11 verloren. Und zuvor konnte das Auftaktmatch gegen Plauen trotz klarer Favoritenrolle nur mit 10 zu 6 gewonnen werden, mit Tendenz zur Überheblichkeit. So mussten unsere Jungs als Zweitplatzierter der Gruppe im Überkreuzduell gegen die Chemnitzer Mädels ran, die in der anderen Gruppe knapp Dritter geworden waren. Dieses Spiel wurde Sonntag früh um 9 Uhr angepfiffen, und es zeigte sich, dass die Lok-Jungs noch nicht ganz ausgeschlafen waren. Zur Halbzeit stand es 1 zu 5 und damit war die Sache schon fast durch. Unsere Jungs kämpften sich zurück, gewannen die zweite Halbzeit nach Toren, mussten sich aber mit 5 zu 7 geschlagen geben. Trotzdem ein achtbares Ergebnis, wenn man bedenkt, dass wir in den vergangenen zwei Jahren gegen die Chemnitzer Mädels oft richtige Klatschen hinnehmen mussten. Damit wurde allerdings der Einzug ins Halbfinale verpasst und es stand nur noch das Spiel um Platz 5 auf dem Programm. Gegen die bis dahin sieglosen Plauener drehten unsere Jungs nochmal auf und gewannen mit 11 zu 2. Am Ende also ein fünfter Platz, der leistungsmäßig in Ordnung geht. Den kleinen Pokal, den wir für die Platzierung bekamen, durfte nach Entscheidung des Trainers unser Centerverteidiger George Jiji mit nach Hause nehmen, der sowohl in der Defensive als auch im Angriff als Ballbehaupter und Torschütze eine sehr gute Leistung zeigte.

Danke an den Gastgeber SV Vogtland Plauen für die Ausrichtung des Turniers, dessen Spiele größtenteils spannend und knapp waren!

Endstand:

  1. SC DHfK Leipzig (+ 2 Spieler des SWV TuR Dresden)
  2. SC Chemnitz 1 (Mädchen)
  3. SC Chemnitz 2 (Jungs)
  4. Wasserball-Union Magdeburg
  5. SV Lok Görlitz
  6. SV Vogtland Plauen

Das Lok-Team:

Ben Kretschmar, Alexander Arndt, Karl Ludewig, Damian-Maddox Neu, Lennart Arnhold, George Jiji, Nico Kretschmer, Aryan-Elias Neu, Paul Engmann, Trainer: Niclas Gayk

 

Bild zur Meldung: WB U16 Pincher-Pokal in Plauen

Nächster Termin

SMI Sachsen 

Stadt Görlitz

Copyright:

SV Lok Görlitz e.V.

2021