BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Wasserball U12 Landesmeisterschaft 1. Spieltag

15. 01. 2023

Am Sonntag startete die U12 in die sächsische Landesmeisterschaft 2023. Der SV Lok Görlitz nimmt zum ersten Mal überhaupt in dieser Altersklasse an dem Wettbewerb teil. Trotz seiner Außenseiterrolle hat es sich die Mannschaft zum Ziel gesetzt, neben Erfahrungen auch Tore und Punkte zu sammeln. Am ersten Spieltag gab es dazu die erste Gelegenheit, denn mit Zwickau und Auerbach/Netzschkau warteten zwei der vermeintlich schwächsten Gegner in dieser Saison.

Das erste Spiel gegen den SV Zwickau 04 verlief jedoch weitestgehend ernüchternd. Lok war – ähnlich wie zuvor bei der Ostdeutschen Meisterschaft im Dezember – im Angriff zu harmlos und konnte keinen eigenen Treffer erzielen. Trotz des jungen Alters erwiesen sich die Zwickauer als deutlich spielerfahrener und konnten das Spiel mit 20 zu 0 gewinnen.

Für die zweite Partie gegen die Spielgemeinschaft aus Auerbach und Netzschkau rechnete sich Lok jedoch wesentlich mehr aus. Bereits im Vorfeld war klar, dass die Vogtländer in dieser Saison DER Gegner auf Augenhöhe sein werden, mit dem sich die Görlitzer messen können. Für einen Sieg war jedoch definitiv eine Leistungssteigerung im Vergleich zum ersten Spiel notwendig.

Diese Verbesserungen waren zu Beginn noch nicht zu sehen, denn Auerbach/Netzschkau ging mit 1 zu 0 in Führung, und auf der Gegenseite ließ Lok die eigenen Überzahlsituationen ungenutzt. Im zweiten Viertel zeigten die Görlitzer endlich ihr Können. Durch Freischwimmen und gelungenes Kombinationsspiel kamen sie binnen weniger Minuten zu ihren ersten drei Treffern in dieser Saison. Mit dem Stand von 3 zu 1 ging es vielversprechend in die Halbzeitpause. Leider konnten die Görlitzer ihr Niveau nicht halten. Die eigenen Angriffe führten fortan nicht mehr zum Erfolg, und in der Rückwärtsbewegung lud man die Vogtländer zu Kontern ein. So stand alsbald ein 3:4-Rückstand auf der Anzeigetafel. Kurz vor der letzten Viertelpause konnte zumindest der Ausgleich erzielt werden, und somit ging es mit Hochspannung in den Schlussabschnitt. Hier hatte Auerbach/Netzschkau abermals etliche Konterchancen, ließ sie jedoch ungenutzt, was die Görlitzer zu einem großen Teil der exzellenten Verteidigungsleistung ihres Kapitäns Justus Thiel zu verdanken hatten. Als zwei Minuten vor Schluss schließlich doch der Treffer zum 5 zu 4 für die Vogtländer fiel, lief den Lok-Jungs die Zeit davon. Trotz zweier genommener Auszeiten in den Schlussminuten kamen sie zu keiner gelungenen Torchance mehr und mussten so leider eine 4:5-Niederlage hinnehmen.

Am 4. Februar folgen für die U12 die nächsten Partien gegen Zwickau und Dresden, bevor im März u.a. das Rückspiel gegen Auerbach/Netzschkau und damit die Chance auf die Revanche ansteht.

Für Lok Görlitz spielten: Ole Lach, Greta Wenzel, Max Pöthe, Lennard Schwar, Egon Wenzel, Justus Thiel, Julian Thümmler, Gustav Schlichting, Phillip Haase, Max Rabe, Ludwik Glogowski

 

Bild zur Meldung: Wasserball U12 Landesmeisterschaft 1. Spieltag

Nächster Termin

Unser Verein wird gefördert durch:

 

        Stadt Görlitz            Freistaat Sachsen

               

Copyright:

SV Lok Görlitz e.V.

2023