Bannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur Startseite
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Endrunde Wasserflohcup U10 + weitere Wasserball-Ergebnisse des Wochenendes

09. 06. 2024

Unsere U10 reiste am Sonntag zum Finalturnier des Wasserflohcups nach Plauen. Während die besten vier Teams die Plätze 1 bis 4 unter sich auskämpften, ging es für die Görlitzer nur noch um die Platzierungen 5 bis 10.

 

Zunächst trafen die Lok-Jungs auf den SC Chemnitz und feierten hier einen souveränen 9:2-Sieg. Die eigenen Treffer verteilten sich auf viele verschiedene Schützen. Zwar stand die Verteidigung nicht immer sicher, trotzdem konnte dieses Spiel als gelungener Auftakt verbucht werden.

 

Anschließend wartete die 2. Mannschaft des SVV Plauen auf die Görlitzer. Plauen hatte zuvor gegen Chemnitz gewonnen und sollte ein Gegner auf Augenhöhe werden. Diesmal starteten die Lok-Jungs leider nicht so konzentriert und kassierten schnell den ersten Gegentreffer. Danach fingen sie sich jedoch wieder und setzten ihre Stärken in Szene. Zur Halbzeit stand es 3 zu 3. Auch in der Folge blieb es ein knappes Spiel – keine Mannschaft konnte sich absetzen. Die körperliche Spielweise der Vogtländer bremste die Görlitzer etwas aus. Plauen ging in den letzten Spielminuten mit 6 zu 5 in Führung. Am Ende einer kräftezerrenden Begegnung stemmten sich die Görlitzer noch einmal gegen die drohende Niederlage, konnten sie jedoch nicht verhindern. Bei den letzten hochkarätigen Chancen versagten leider die Nerven. Sichtlich enttäuscht stiegen die Jungs aus dem Wasser.

 

Somit blieb nur noch das Spiel um Platz 7 und 8, welches die Görlitzer unbedingt gewinnen wollten, um für einen versöhnlichen Abschluss zu sorgen. Die Wasserfreunde Netzschkau, die unter fehlenden Trainingsmöglichkeiten leiden, hatten den Lok-Jungs schwimmerisch nicht viel entgegenzusetzen. Die Görlitzer nutzten ihre Schnelligkeit und blieben diesmal nahezu in jedem Versuch vor dem gegnerischen Tor eiskalt. Die Tore fielen im Minutentakt – leider aber auch desöfteren auf der Gegenseite. In der Verteidigung waren nicht alle Feldspieler immer hellwach und handlungsschnell. Schlussendlich feierten die Lok-Jungs aber mit 16 zu 7 ihren höchsten Saisonsieg. Unter zehn teilnehmenden Mannschaften hatte sich das Team somit einen respektablen 7. Platz erkämpft.

 

Endstand:

  1. SV Zwickau 04

  2. SVV Plauen 1

  3. Fortuna Auerbach 1

  4. SC DHfK Leipzig

  5. SVV Plauen 2

  6. Fortuna Auerbach 2

  7. SV Lok Görlitz

  8. WF Netzschkau

  9. SC Chemnitz

  10. SWV Plauen

 

Für Lok spielten: Ignacy Krupicz, Kurt Jacob, Florian Noatsch, Elias Noack, Matheo Böhmer, Lukas Erzmoneit, Tai Teresak

 

Auch an anderen Orten waren Görlitzer Wasserballer an diesem Wochenende erfolgreich:

 

In Chemnitz fand für die Altersklasse U13 der Zwergenpokal statt, das größte deutsche Ländervergleichsturnier. Das Bundesland Sachsen schickte zwei Teams an den Start: die Landesauswahl Jg. 2011 und die Landesauswahl Jg. 2012/13. Das jüngere Team setzte sich als Mischung aus Plauen, Zwickau und Görlitz zusammen. Aus der Neißestadt waren Gustav Schlichting, Julian Thümmler, Egon Wenzel, Benedikt Auster sowie Co-Trainer Niclas Gayk dabei. Das Team kam auf Platz 11 von 15 Mannschaften ein. Unterdessen sicherte sich das ältere sächsische Team den Turniersieg (allerdings ohne Görlitzer Beteiligung). Das verdeutlicht das hohe Niveau in unserem Bundesland und gibt bereits einen Ausblick darauf, mit welch starken Gegnern sich unsere U14 in der nächsten Saison messen wird.

 

Der Zwergenpokal wurde auch zur theoretischen und praktischen Kampfrichterausbildung genutzt. Drei Görlitzer (George Jij, Gustav Brendler, Nico Kretschmer) absolvierten die Prüfung erfolgreich und werden ab sofort unsere Wettkämpfe nicht nur als Spieler der Männermannschaft im Wasser, sondern auch als Kampfrichter außerhalb des Wassers absichern. Vielen Dank!

 

Ole Kubitz und Valentin Großmann (beide Jg. 2009) waren mit ihrer U16-Mannschaft, die unter Dresdner Flagge spielt, ebenfalls im Einsatz. Bei einem Turnier im tschechischen Prag konnten sie die Gastgeber, die polnischen Gäste aus Bytom und Lodz sowie das Team aus Halle/Saale hinter sich lassen und sicherten sich somit den Turniersieg. Herzlichen Glückwunsch!

 

Bild zur Meldung: Endrunde Wasserflohcup U10 + weitere Wasserball-Ergebnisse des Wochenendes

Nächster Termin

Sommerferien

20.06. - 04.08.2024

 Sommerferien 

Unser Verein wird gefördert durch:

 

        Stadt Görlitz            Freistaat Sachsen

               

Copyright:

SV Lok Görlitz e.V.

2024