Bannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur Startseite
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Wasserball U14 Bezirksmeisterschaft 3. Spieltag

04. 02. 2024

Zum finalen 3. Spieltag fuhr das Görlitzer U14-Team nach Zwickau. Mit TuR Dresden wartete in der ersten Partie ein Gegner auf Augenhöhe. Anschließend folgte ein schweres Spiel gegen den favorisierten SVV Plauen.

 

Obwohl die Dresdner Mannschaft nicht zu fürchten war, taten sich die Görlitzer Jungs und Mädels schwer. Mit dem Kopf waren sie woanders, nur nicht im Spiel. Dieser Eindruck sollte sich leider durch den ganzen Tag ziehen. Das erste Viertel entschied Dresden knapp mit 3 zu 2 für sich, erhöhte im zweiten Abschnitt dann auf 4 zu 2. Erst kurz vor der Halbzeit stellte Görlitz zumindest den Anschluss zum 3 zu 4 wieder her. Eine kleine Vorentscheidung fiel im dritten Viertel, denn hier konnte Lok überhaupt keinen Treffer erzielen und Dresden zog auf 6 zu 3 davon. Erst in der Schlussphase wurde die Görlitzer erfolgreicher im Abschluss. Doch anders als gegen Chemnitz im November kam diesmal die Aufholjagd zu spät. Es reichte nur zum 5 zu 6. Die knappe Niederlage ließ Dresden in der Tabelle an den Görlitzern vorbeiziehen. Ärgerlich, da die Landeshauptstädter nicht ihre besten Spieler am Start hatten und in dieser Besetzung schlagbar gewesen wären.

 

Vor der Begegnung Görlitz gegen Plauen stand de facto fest, dass die Neißestädter auf Platz 5 und die Vogtländer auf Platz 3 landen würden. Die Leistungsunterschiede zwischen den Teams waren aber deutlich größer, als es die Tabelle auf den ersten Blick vermuten ließ. Die Plauener Jungs mit ihren starken Jahrgängen 2011 und 2012 zeigten sich deutlich abgezockter und effektiver. Zum Beispiel verwandelten sie alle vier Strafwürfe, während Görlitz seine Überzahlsituationen nur selten nutzte. Endstand: 3 zu 23.

 

Es spielten: Ole Lach, Roman Harmash, Greta Wenzel, Max Pöthe, Benedikt Auster, Egon Wenzel, Justus Thiel, Elias Filippov, Gustav Schlichting, Rico Funk, Phillip Haase, Max Rabe, Julian Thümmler

 

Mit Platz 5 in der Abschlusstabelle erzielte Lok ein solides Ergebnis in dieser Meisterschaft. Spannend waren vor allem die Partien gegen Chemnitz und Dresden gewesen, von denen eine gewonnen und eine verloren wurde. Ziel für die kommenden Aufgaben sollte sein, in solchen Spielen von Beginn an konzentriert zu sein und eigene Stärken besser zu nutzen.

 

Endstand:

Platz

Team

Spiele

Tore

Gegentore

Punkte

   

1

SC DHfK Leipzig

6

122

21

12

:

0

 

2

SV Zwickau 04

6

113

29

10

:

2

 

3

SVV Plauen

6

88

30

8

:

4

 

4

SWV TuR Dresden

6

30

89

4

:

8

(direkter Vergleich)

5

SV Lok Görlitz

6

38

91

4

:

8

(direkter Vergleich)

6

SC Chemnitz

6

51

80

2

:

10

 

7

SWV Plauen

6

29

131

2

:

10

 
 

Bild zur Meldung: Wasserball U14 Bezirksmeisterschaft 3. Spieltag

Nächster Termin

Unser Verein wird gefördert durch:

 

        Stadt Görlitz            Freistaat Sachsen

               

Copyright:

SV Lok Görlitz e.V.

2024